Zum Inhalt springen

PERSPEKTIVE-Magazin

Das PERSPEKTIVE-Magazin hilft dabei Vorurteile gegenüber (ehemaligen) Inhaftierten abzubauen und berufliche Möglichkeiten aufzuzeigen. Hierfür bietet das Magazin einen einzigartigen Einblick in Vollzugsanstalten, um potenziellen Arbeitgebern zu zeigen, wie Gefangene auf ihre Entlassung vorbereitet und durch umfassende Behandlungs-, Betreuungs- und Berufsvorbereitungsprogramme unterstützt werden. Das PERSPEKTIVE-Magazin trägt auch zur Vernetzung von Haftanstalten und aktiven Organisationen im Bereich der Arbeit mit Inhaftieren bei. Dieses Magazin wird Artikel, persönliche Reportagen und Interviews aus verschiedenen europäischen Haftanstalten enthalten. Es wird in sieben Sprachen veröffentlicht – Englisch, Deutsch, Griechisch, Italienisch, Isländisch, Rumänisch und Türkisch. Die Distribution erfolgt sowohl in gedruckter als auch in digitaler Form über diverse Plattformen. Geplant ist, dass jede Printversion in einer Mindestauflage von 100 Exemplaren je Sprache erscheint.

PERSPEKTIVE-Magazin

PERSPEKTIVE-Magazin: Brückenbau zwischen Gesellschaft und Inhaftierten durch Einblicke in Vollzugsanstalten und Förderung beruflicher Perspektiven

Von der Europäischen Union finanziert. Die geäußerten Ansichten und Meinungen entsprechen jedoch ausschließlich denen des Autors bzw. der Autoren und spiegeln nicht zwingend die der Europäischen Union oder der Europäischen Exekutivagentur für Bildung und Kultur (EACEA) wider. Weder die Europäische Union noch die EACEA können dafür verantwortlich gemacht werden.